• Embers-Group

Blog: Corona als Trendsetter – der Wandel zum modernen Arbeitsplatz

Aktualisiert: März 2



Der Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden erfreut sich derzeit, nicht zuletzt aufgrund der Pandemie, einer starken Beliebtheit sowohl bei Arbeitnehmern als auch bei Arbeitgebern. Fragt man Experten, soll dieser Trend die kommenden Jahre auch noch verstärkt werden. Kein Wunder, denn das Arbeiten von zu Hause bringt einige Vorteile mit sich.



Die Arbeitgeberseite


Für Arbeitgeber bedeutet Home Office vor allem eines: Kostensenkung.

Durch den Rückgang der Präsenz im Büro, können Schreibtische geteilt und Büroflächen eingespart werden. Wenn 25 Mitarbeiter auf Telearbeit umstellen, würde allein diese Maßnahme den Unternehmen ca. € 7.500 Kosten pro Monat einsparen.

Doch auch heute noch lehnen viele Unternehmer das Modell Telearbeit aufgrund des angeblichen Kontrollverlustes ab, ein großer Fehler! Die neue Generation an Fachkräften unterscheidet sich nämlich erheblich zu den vorigen. Während die letzten Generationen noch sehr extrinsisch mit Gehalt und Status zu beeindrucken waren, sucht man heute vermehrt nach einem: Zeit und Balance.

Zudem ist die Angst vor Verlust der Kontrolle über die Prozesse und die Angestellten absolut unbegründet: moderne Technologien machen Controlling auch im Home Office möglich. Darüber hinaus steigt mit Freiheit für die Arbeitnehmer auch die intrinsische Motivation und ermöglicht einen produktiven Arbeitsprozess.



Die Arbeitnehmerseite


Aktuelle Umfragen zeigen deutlich, dass Home Office bei den Arbeitnehmern immer beliebter wird und gewünscht ist. So würde die Mehrheit der Beschäftigten gerne einen oder mehrere Tage in der Woche von zu Hause arbeiten. Das ist keine neue Erkenntnis, denn auch für die Angestellten bieten der Trend eine große Bandbreite an neuen Möglichkeiten und Vorteilen. Diese beginnen beim Wegfall der Pendlerzeiten, kein Stau, Familienfreundlichkeit, selbstständigeres Arbeiten bis hin zur viel diskutierten Work-Life-Balance.


Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird immer zum größeren Thema, nicht mehr nur für Mütter und Väter. Die neue Generation hat einen gewissen Wertewandel hinter sich. Aufstiegschancen, Gehalt und Rang sind nach wie vor Kriterien bei der Wahl des Arbeitsplatzes, doch auch Flexibilität und Vereinbarkeit mit dem Privatleben sind für die Beschäftigten sehr wichtig und werden auch immer wichtiger. Für die Wahl des Arbeitgebers sind flexible Arbeitszeiten, selbstständiges Arbeiten und die ausgewogene Work-Life Balance wichtiger denn je. Hier spielt Telearbeit eine entscheidende Rolle.


Der Wunsch-Arbeitsplatz für die neuen Generationen könnte sich spätestens in ein paar Jahren tatsächlich im Home Office befinden. Eventuell wissen die Digital Natives, wie man die Generation ab 2000 auch nennt, auch einfach um die Chancen, welche sich für sie aus der Digitalisierung ergeben, sowie um ihren Wert als hoch qualifizierte Arbeitskräfte.


Home Office bei Embers


Bei Embers steht der Agent im Mittelpunkt. Regelmäßige System- und Projektpräsentationen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus bieten wir unseren Agenten bei Bedarf und individuell angepasst sogenannte Rhetorik- und projektbezogene Refreshertrainings. Wir begleiten und betreuen unsere Agenten, trotz teilweise großer räumlicher Distanz, stets intensiv. Im Chat können sich die Agenten über die Projekte austauschen oder einfach mal nur miteinander plaudern. Somit hat jeder Agent die Gelegenheit sich ständig zu informieren. Der regelmäßige Informationsaustausch ist uns sehr wichtig, daher können sich unsere Agenten neben den Kommunikationsplattformen auch gerne an unsere Projektteams wenden.


Wir leben modernen Arbeitsplatz


• freie Zeiteinteilung von Montag bis Sonntag – hohes Maß an Flexibilität

• kein zeitraubender und teurer Arbeitsweg – jede Minute kann auch wirklich gewinnbringend genutzt werden

• arbeiten in vertrauter Umgebung

• Umweltbewusstsein - nicht nur, dass Ihnen jeden Morgen die lästige Parkplatzsuche und die unnötig verbrauchte Zeit im Stau erspart bleibt, Sie leisten auch einen ökologisch wertvollen Beitrag, da weder KFZ noch Verkehrsmittel benötigt werden


Wir arbeiten mit modernster Technik und verfügen über Monitoring- und Controllinginstrumente, sodass die Qualität unseren Auftraggebern gegenüber auch tatsächlich gegeben ist.

Laufende Quality Checks garantieren unseren Kunden letztendlich höchste Qualität, welche sich in unserem Zertifikat zur ISO 18295-1 als erstes work@home Unternehmen europaweit widerspiegelt.


Wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeitsweise erfahren möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns dafür einfach telefonisch oder per Mail.


Embers Call Center & Marketing GmbH

Tel.: +43 2635 / 90 190

E-Mail: office-at@embers-group.com


Schwarzottstraße 2a/2

2620 Neunkirchen, ÖSTERREICH



55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen