top of page

Blog: Inklusion im Kundenservice - Die Bedeutung von Vielfalt und Barrierefreiheit für Kunden und Mitarbeiter!



Inklusion im Kundenservice – funktioniert das? Wenn ja, wie? Kann ich sowohl für Mitarbeiter:innen als auch für Kund:innen ein inklusives Umfeld schaffen? Welche Auswirkungen hat dies für mein Unternehmen?


Unsere Meinung ist ganz klar: Intelligente Teams können Erstaunliches leisten, aber wirklich vielfältige Teams können Unmögliches leisten (Claudia Brind-Woody).

Sie möchten mehr aus Ihrem Unternehmen und ihrem Team herausholen? Dann fangen Sie bei Diversität und Inklusion an, denn genau hier verbergen sich Potenziale, welche nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht Vorteile mit sich bringen, sondern auch in Punkto Ethik in Bezug auf unsere Gesellschaft Positives bewirken können.


Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst, wie Sie in Ihrem Unternehmen Gleichberechtigung und Vielfalt sicherstellen, einen bedeutenden ethischen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten und letztendlich den Werten ALLER gerecht werden können.

 

Was bedeutet "Diversität & Inklusion" in Unternehmen?


Diversität und Inklusion – ein Thema, welches nicht nur die Gesellschaft im Allgemeinen, sondern allen voran auch Unternehmen in ihrer Vorbildfunktion betrifft. Die Schaffung von Strukturen, in der auch Menschen mit Behinderung ohne Einschränkungen leben und ein wertvoller Teil der Gesellschaft sein können, gilt als Grundvoraussetzung für ein inklusives Umfeld. Dies betrifft aber nicht nur die Kund:innenebene, sondern auch die der Mitarbeiter:innen. Es schließt insbesondere die Berücksichtigung von Menschen mit Behinderungen, aber auch von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Sprachkenntnissen sowie unterschiedlicher Geschlechter mit ein, unabhängig von ihren individuellen Bedürfnissen, gleichberechtigt und respektvoll behandelt zu werden.

 

Das Stichwort lautet: "Offenheit & Transparenz"


Genau darauf können Sie als Unternehmen bauen! Eine offene und tolerante Haltung dem Thema gegenüber öffnet Ihre Türen zu mehr Vielfalt und effizienter Teamleistung und ist die beste, wenn nicht sogar die wichtigste Voraussetzung dafür, dass Diversität und Inklusion erfolgreich in Unternehmen gelebt und umgesetzt werden können. Eine offene und transparente Kommunikation sowie ein entsprechender Umgang mit dem Thema sollten bereits in der Unternehmenskultur fest verankert sein sowie von den Führungskräften als Vorbild gelebt und in ihrem tagtäglichen Tun und Handeln umgesetzt werden, um Gleichberechtigung und Vielfalt zu erzielen.

 

Für Mitarbeiter:innen und Kund:innen freie Wege gestalten


Ein inklusiver Kundenservice beginnt bereits bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes und geht über das Serviceangebot hinaus. So zählen barrierefreie physische Wege, wie auch barrierefreie Kommunikationswege dazu. Beispielsweise sind die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme per E-Mail, Chat oder auch in Gebärdensprache von großer Bedeutung, um allen Kund:innen und Mitarbeiter:innen eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen.


Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Mitarbeiter:innen in Unternehmen für die Bedürfnisse verschiedener Kolleg:innen und Kund:innen sensibilisiert und entsprechend geschult sind.


Ein Mehrwert für Unternehmen in jeder Hinsicht


Die Schaffung eines inklusiven Kundenservices ist nicht nur eine ethische Verpflichtung, sondern kann auch einen wirtschaftlichen Mehrwert bieten. Kund:innen, die sich verstanden und respektiert fühlen, sind eher geneigt, wiederkehrende Geschäfte zu tätigen und positive Empfehlungen auszusprechen. Zudem können Unternehmen, die sich als inklusiv und divers präsentieren, ein positives Image aufbauen und sich von der Konkurrenz deutlich abheben.


Nicht nur das: Ein vielseitiges Team schafft vielseitige Ideen und herausragende Leistungen. Als inklusiver Arbeitgeber überwinden Sie Hürden und erreichen sogar mehr in Ihren Zielen, da Vielfalt bekanntlich mehr Möglichkeiten und mehr Ideen mit sich bringt. Eine Firma, in der nicht nur Familienfreundlichkeit, sondern auch Diversität und Inklusion klar hervorgehoben werden, spricht klar für einen guten, attraktiven Arbeitgeber.

 

Ein Gewinn für ALLE Seiten


Um einen inklusiven Kundenservice zu gewährleisten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen ihre Prozesse und Angebote kontinuierlich überprüfen und an die Bedürfnisse ihrer Kund:innen und Mitarbeiter:innen anpassen. Dies erfordert eine offene und transparente Kommunikation sowie die Bereitschaft, in die Schulung und Sensibilisierung der Verantwortlichen zu investieren.


Insgesamt ist die Förderung von Inklusion im Kundenservice eine klare Win-Win-Situation: Kund:innen fühlen sich wertgeschätzt und respektiert, während Unternehmen von einer loyalen Kundschaft und einem positiven Image profitieren. Ebenso auf Mitarbeiter:innenebene: als Arbeitgeber genießen Sie einen guten Ruf und leisten zugleich einen wertvollen Beitrag für eine bessere und tolerante Gesellschaft.


Es ist somit an der Zeit, dass Unternehmen die Bedeutung von Vielfalt und Barrierefreiheit im Kundenservice erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um allen Kund:innen und Mitarbeiter:innen eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen.

 

Inklusion bei Embers


Wir bei Embers fühlen uns dazu verpflichtet, mehr für unsere Mitarbeiter:innen und Agent:innen wie auch für unsere Kund:innen zu bieten.

So ermöglichen wir durch unser work@home Konzept Zugang zu Arbeit und Gleichberechtigung für ALLE und öffnen zugleich auch Menschen mit Behinderung und/oder mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen sowie unterschiedlicher Geschlechter jegliche Türen.

Unseren Kund:innen können wir mit entsprechenden Tools und Schulungen empathisch und verständnisvoll gegenübertreten und begleiten diese professionell und unabhängig von ihren individuellen Bedürfnissen auf deren Customer Journey.


Embers. Your possibilities.




Embers Call Center & Marketing GmbH


Tel. +43 2635 / 90 190


Adresse: Schwarzottstraße 2a/2

2620 Neunkirchen, ÖSTERREICH

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page