• Embers-Group

Blog: Work-Life-Balance - Familienfreundliche Arbeitgeber auf einen Blick erkennen


© iStock Photo
Familienzeit + Freizeit = Qualitätszeit? Mittlerweile hat sich der Begriff „Qualitytime“ für private Erlebnisse etabliert, u.a. bedingt durch starre Arbeitsmodelle und einer zu geringen Work-Life-Balance. Doch warum sollte Familien- und Freizeit als ein bestimmter Abschnitt angepriesen werden bzw. an ein Datum geknüpft sein? Sollte es nicht vielmehr darum gehen, Familien- und Freizeitglück in Kombination mit Arbeit besser zu vereinen anstatt strikt getrennte Zeiten zu leben? Ja, das wäre wünschenswert!


„Familienfreundlichkeit“ wird immer mehr zum zentralen Thema für sämtliche Unternehmen. Denn für langfristige Arbeitsverhältnisse und motivierte Talente braucht es mehr als nur einen Job. Die Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf sowie eine hohe Identifikation mit der Tätigkeit und eine gewisse Loyalität dem Unternehmen gegenüber zu entwickeln sind überaus wichtige Kriterien im Job.


Zusätzlich zwingen einige Faktoren, wie z.B. die Corona-Pandemie oder die Ansprüche der Generation Z ein Umdenken vieler Unternehmen, sodass neue, moderne und innovative Arbeitsstrukturen erforderlich sind und auch dementsprechend gelebt werden müssen.


Werben kann natürlich jedes Unternehmen damit, doch trifft „Familienfreundlichkeit“ und „ausgeglichene Work-Life-Balance“ auch tatsächlich zu?


Welche Faktoren dafür sprechen und wie du einen familienfreundlichen Arbeitgeber auf einen Blick erkennen kannst, zeigen wir dir mithilfe von 4 ganz einfachen Tipps.



#1 Online Auftritt: Analysiere die Website & Social Media Kanäle des Unternehmens

Beginne bei der Website und sieh dir an, wie man dort über die Mitarbeitenden spricht und vor allem wie das Thema Mitarbeiterunterstützung bzw. -führung behandelt wird.

Gibt es eine eigene Kategorie zum Thema Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Gibt es Fotos und Eindrücke, welche einen Einblick in den Firmenalltag verleihen? Wird die Unternehmenskultur klar aufgezeigt und kommuniziert? Wie sprechen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Firma? Wird Familienfreundlichkeit gezeigt und gelebt?


All das kannst du auf der Website sowie auf den Social Media Seiten eines Unternehmens erforschen. Hast du dazu schon mal einen positiven Eindruck gewonnen und kommt das Geschriebene/Gezeigte glaubwürdig bei dir an, ist das schon ein ausgesprochen gutes Zeichen.


Nutze zusätzlich andere online Quellen und sieh dir Bewertungen zum Unternehmen von (Ex)Mitarbeiterinnen und (Ex)Mitarbeiter an. Gerade ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sprechen klar und offen über die Firma. Im besten Fall kommentiert der Arbeitgeber alle online Bewertungen und du lernst auch beide Seiten kennen.



#2 Mundpropaganda: Höre dich im beruflichen Netzwerk um

Versuche dein Wissen über den Arbeitgeber zu erweitern, indem du Freunde und Bekannte fragst, die vielleicht bei diesem Unternehmen arbeiten, gearbeitet haben oder jemanden kennen, der dort arbeitet und frag nach, worauf besonderen Wert gelegt wird.


Auch dabei immer darauf achten: was überwiegt? Das Negative oder Positive? Mach dir dazu selbst ein klares Bild.



#3 Persönliche Überzeugung: Frage gezielt im Bewerbungsgespräch nach

Wenn du zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wirst, scheue dich nicht davor nachzufragen, wie die Kultur ist und welche Arbeitsmöglichkeiten es gibt, wie Home Office, Job-Sharing, Teilzeit, Flexibilität der Arbeitszeiten usw.


Die Unternehmenskultur sollte klar definiert sein, sodass du mit wenigen Sätzen verstehst, worum es geht. Werden familienfreundliche Arbeitsmodelle angeboten ist das ein besonderes Zeichen für eine wahrhaftige familienfreundliche Firmenpolitik.



#4 Sonderpreise & Auszeichnungen

Hat das Unternehmen besondere Auszeichnungen und/oder Sonderpreise zum Thema „Familienfreundlichkeit“ erhalten und wie wird das Thema generell nach außen hin kommuniziert?


Gerade Auszeichnungen und Sonderpreise sind Beweise dafür, dass Familie in einem Unternehmen einen hohen Stellenwert hat und dass man der Firma Vertrauen und Glaubwürdigkeit hinsichtlich Familienfreundlichkeit schenken kann. Im Idealfall sind solche Auszeichnungen z.B. auf der Website klar ersichtlich und auf einen Blick erkennbar.


Foto: © Embers Call Center & Marketing GmbH


Embers als familienfreundlicher Arbeitgeber & Partner

Embers lebt das familienfreundliche Modell schon seit 20 Jahren erfolgreich. Die Agentinnen und Agenten sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von zahlreichen familienfreundlichen Maßnahmen:

  • work@home

  • freie Zeiteinteilung &

  • flexible Arbeitszeiten.


Mehrere Auszeichnungen, wie zum "Top Arbeitgeber 2020 und 2021" oder staatliche Anerkennungsurkunden zum Thema „Familie & Beruf“ sowie die kununu-Gütesiegel "Top Company" und "Open Company" untermauern unsere familienfreundliche Firmenpolitik und tragen zu einem starken, motivierten Team bei.


Transparenz und Offenheit sind in unserer Unternehmenskultur fest verankert und schaffen die optimale Basis für eine gute Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden. Wir sind stolz darauf, durch unser Konzept, welches gegenseitige Wertschätzung und gegenseitiges Vertrauen mit sich bringt, mehr Lebensqualität bieten und somit zu mehr Familienglück beitragen zu können.


Überzeuge dich selbst und lerne Embers und seine außergewöhnlichen Leistungen im Kundenservice wie auch als Arbeitgeber und Partner kennen!


Embers. Your job.



Embers Call Center & Marketing GmbH


Tel.: +43 2635 / 90 190

E-Mail: office-at@embers-group.com


Adresse: Schwarzottstraße 2a/2

2620 Neunkirchen, ÖSTERREICH

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen