• Embers-Group

Wohlfühlfaktor Arbeitsplatz: Eine gute Arbeitsatmosphäre als Basis des Erfolgs


Foto: (c) Embers Call Center & Marketing GmbH


Die Arbeitsplatzgestaltung – ein zentrales und vielleicht doch auch unterschätztes Thema in der Mitarbeiterführung. Denn ein Büro ist mehr als nur eine physische Einrichtung. Dabei gilt es, verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, da die Arbeitsumgebung entscheidend für die Mitarbeitermotivation, -gesundheit sowie für die Arbeitsergebnisse und letztendlich für die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens ist.


Bei Embers stand es schon länger auf dem Plan: Eine Anpassung der Innenräume und der Arbeitsplätze speziell an die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen. Jetzt haben wir die Initiative ergriffen und nutzen die derzeitige Situation für unser Großprojekt „Büroumbau“. Momentan sind die Bauarbeiten in vollem Gange und regelmäßige Baubesichtigungen zu Fortschritt und Organisation gehören zur Tagesordnung.


Am Foto zu sehen: Christian Lang (CEO), Iris Jiricek (Assistentin der Geschäftsführung) bei einer der täglichen Baubesichtigungen.


Unser Steuerungsteam, welches sich aktuell noch im Home Office befindet, darf sich auf ein verbessertes und modernisiertes Bürodesign freuen, da wir von einem Großraumbüro auf eine moderne Infrastruktur umstellen. Nach der Rückkehr aus dem Home Office, erwartet unser Team somit eine komplett neue Raumgestaltung und -ausstattung sowie eine Modernisierung der Abläufe.


Unsere Beweggründe dafür sind einfach erklärt: Entspricht die Bürogestaltung modernen Gesichtspunkten und kommt man als Führungskraft den MitarbeiterInnen entgegen, wirkt sich dies nicht nur positiv auf die Arbeitsergebnisse, sondern speziell auf die Gesundheit und Motivation der MitarbeiterInnen aus. Das schlägt sich allen voran in einem guten Arbeitsklima nieder. Die Arbeitsplatzgestaltung im Büro geht dabei über die Platzierung von Schreibtisch und Computer hinaus. Unser Ziel besteht in der Schaffung einer bestmöglichen Arbeitsatmosphäre und der Minimierung körperlicher wie seelischer Belastungen – und das ist für mich der Hauptaspekt des Umbaus.


Neben attraktiven Jobmöglichkeiten, wollen wir unseren MitarbeiterInnen im wahrsten Sinne des Wortes auch attraktive und angenehme Arbeitsplätze bereitstellen. Es sind vor allem ergonomische Aspekte, welche wir gezielt anpassen: Die Gestaltung des Arbeitsplatzes, Arbeitsmaterial sowie Arbeitsumgebung schaffen eine einmalige Arbeitsatmosphäre, welche unseren MitarbeiterInnen in vielerlei Hinsicht zu Gute kommt. Es wird nicht nur eine Verbesserung der Infrastruktur erzielt, sondern durch ein ansprechendes und inspirierendes Design sowohl Kreativität als auch Konzentration gefördert. Der Umbau bringt aber auch Vorteile für unsere AgentInnen im Home Office mit sich: Da sich das Steuerungsteam durch die Reduzierung des Lärmpegels zukünftig besser auf Einzelgespräche mit den AgentInnen konzentrieren kann, ist es dann möglich, noch besser auf die AgentInnen und deren Bedürfnisse einzugehen, was in weiterer Folge die Zusammenarbeit in positiver Hinsicht begünstigt.


Mein Leitsatz dazu: Wer sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt, zeigt Motivation und Leistungsbereitschaft. Letztendlich erhöht sich dadurch die Mitarbeiterzufriedenheit und das Prinzip der Ergonomie am Arbeitsplatz wird somit bei Embers zu 100% gelebt und umgesetzt.


Christian Lang

CEO Embers Call Center & Marketing GmbH


27 Ansichten0 Kommentare